Regionalverband

Hier finden Sie Presseberichte über den BUND aus dem Jahr 2010:

Atomtransport rollt weit an der Region vorbei
Heilbronner Stimme, 16.12.2010
Von Carsten Friese

Heilbronn - Sie sind bestens vernetzt. Als das Aktionsbündnis Energiewende Heilbronn gestern am Hauptbahnhof eine Mahnwache gegen den Castortransport abhält, brummt gegen 13 Uhr das Handy von Bündnis-Mitinitiatorin Monika Knoll (50). Der Zug mit den vier Castoren voll hochradioaktiver Abfälle ist derzeit im französischen Forbach nahe Saarbrücken, erfährt sie über einen internen SMS-Dienst von Castorgegnern.


Download     Artikel herunterladen

Pflanzaktion als größter Erfolg
Von Gustav Döttling
Heilbronner Stimme, 23.11.2010

Eberstadt - Am Anfang stand eine vergebliche Rettungsaktion. "Der Auslöser ein Felsband", steht auf der ersten Seite der Wandzeitung, mit der die BUND-Ortsgruppe Eberstadt beim Jubiläumsabend in der Alten Schule in Eberstadt-Lennach über ihre 25-jährige Geschichte informiert. Die Zerstörung des westlichen Felsbands bei der Flurbereinigung "Holzweinberge" auf dem Buchhorner Berg durch vier Bulldozer gab 1985 den Ausschlag für die Gründung. 16 Gründungsmitglieder, die sich in der Bürgerinitiative "Lebendige Natur" für die Felserhaltung einsetzten, hoben den Verein am 4. November 1985 in der Krone aus der Taufe.


Download     Artikel herunterladen

Etwas für die eigene Bildung tun
Akademietage in Bietigheim-Bissingen widmen sich dem Thema "Mensch und Technik"
Redaktion: Jörg Palitzsch
Bietigheimer Zeitung, 17.11.2010

Über 100 Teilnehmer haben sich in diesem Jahr für die 4. Akademietage angemeldet. Das Thema "Mensch und Technik" wurde in den Vorträgen mit allen Pro- und Contrapunkten aufgefächert. Unter der Moderation von Gudrun Schürrle, Leiterin der VHS, eröffnete Diplombiologe Gottfried May-Stürmer vom BUND Franken die Akademietage mit dem Thema "Gentechnik in der Landwirtschaft".


Download     Artikel herunterladen

Demonstration gegen Castor-Transport in Heilbronn
Von Kilian Krauth
Heilbronner Stimme 25.10.2010

Heilbronn - Als Architekt Holger Feldmann Demonstranten an seinem Büro in der Bahnhofsvorstadt vorbeiziehen sieht, klinkt er sich spontan ein. Susanne Pitzer aus Flein kam gezielt. Die Atomkatastrophe von Tschernobyl 1986 lasse ihr keine Ruhe. „Mein Sohn war damals zwei Monate alt. Man wusste nicht, was mit der Milch ist, und das Gemüse musste untergepflügt werden.“ Seitdem lässt die heute 51-Jährige kaum eine Anti-Atomkraft-Demo in der Region aus.


Download     Demonstration gegen Castor-Transporte

Perle der Natur am Alten Neckar
von Clemens Flach
Heilbronner Stimme 17.09.2010

Das Gelände am Seegraben südwestlich der Stadt ist seit genau 40 Jahren geschützt. Der letzte Versuch, das ehemalige Flussbett des Neckars landwirtschaftlich zu nutzen, scheiterte in der Nachkriegszeit. So konnte sich die Flora und Fauna in dem sumpfigen Gelände seither fast ungestört entwickeln. "Dieser Lebensraum am früheren Flusslauf ist eine echte Perle der Natur", sagt Jürgen Hellgardt. Der Vorsitzende vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) in Lauffen kümmert sich ehrenamtlich um das 60 Hektar große Gebiet.


Download     Artikel herunterladen

Anti-Atom-Bus rollt nach Berlin
von Joachim Kinzinger
Heilbronner Stimme, 17.09.2010

Heilbronn - "Es wird hart", weiß Monika Knoll von der Energiewende Heilbronn. Nachts im Bus nach Berlin, mittags Protest gegen die Atombeschlüsse der Regierung, abends wieder zurück in die Region Heilbronn. Der Ausstieg vom Ausstieg macht die AKW-Gegner zur Großdemo am Samstag, 18. September, mobil. Mehr als 40 Leute, auch Familien, sitzen ab Heilbronn im Bus, im Alter von 14 bis 60 Jahren, aus Gruppierungen wie Naturfreunde, Grüne, SPD, Energiewende, BUND


Download     Artikel herunterladen

Pro und Contra Atomkraft und Stuttgart 21
Rhein-Neckar-Zeitung
Von Rudi Fritz

Jetzt macht man auch in Heilbronn in Sachen Stuttgart 21 mobil. Während auf der Gegenseite BUND und das Aktionsbündnis Energiewende Heilbronn zuletzt mit ihrer spektakulären Aktion bei der Weindorf-Eröffnung für Aufsehen sorgten, haben sich nun die regionalen Befürworter von Stuttgarte 21 mit einem Statement an die Öffentlichkeit gewandt.


Download     Artikel herunterladen


Weindorf-Auftakt mit Mappus und Protest
Heilbronner Stimme, 11.09.2010

HEILBRONN - Zum Auftakt des 40. Heilbronner Weindorfs wurde der baden-württembergische Ministerpräsident Stefan Mappus von der Tagespolitik eingeholt. Aktivisten enthüllten am Turm der Kilianskirche ein großes Transparent gegen Atomkraft und gegen das Großprojekt Stuttgart 21.


Download     Artikel herunterladen

Lautstarker Schwabenstreich am Hauptbahnhof
Von Adrian Hofmann
Heilbronner Stimme 19.08.2010

Heilbronn - Knapp 70 Menschen sind dem Aufruf des BUND Regionalverbands und des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) gefolgt und haben sich am Mittwochabend vor dem Heilbronner Hauptbahnhof versammelt. Die Demonstranten kamen mit Plakaten und machten Punkt 19 Uhr mit Rasseln, Trillerpfeifen und Trommeln eine Minute lang ohrenbetäubenden Lärm.


Download     Artikel herunterladen


Der Artikel lässt sich durch Anklicken auf lesbares Format vergrößern


Stuttgart 21: Lautstarker Protest am Bauzaun
Heilbronner Stimme 18.08.2010
Von Adrian Hoffmann

Stuttgart/Heilbronn - Mittlerweile ist es die 39. Montagsdemonstration vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof – wie viele folgen, weiß keiner so genau. „Uns hat man die Südtrasse der Stadtbahn bis 2010 versprochen. Geworden ist daraus nichts“, sagt Jürgen Hellgardt vom BUND Lauffen, der am Montagnachmittag im Zug nach Stuttgart sitzt und das auch für die nächsten Wochen ankündigt. „Für mich steigt jetzt die Brisanz in der Sache.“


Download     Artikel herunterladen

Bürger kritisieren Pläne für Südbahnhof
Heilbronner Stimme, 07.08.2010
Von Kilian Krauth

Nachdem der 1999 stillgelegte Heilbronner Südbahnhof städtebaulich auf dem Abstellgleis zu stehen schien, sorgt im Südviertel nun ein neuer Bebauungsplan für Diskussionsstoff. Nachdem bereits Stadträte vor einem zu hohen Verdichtungsgrad warnten, wird nun in Reihen der Anwohner Kritik laut. Zu den Kritikern zählen auch der Mieterbund Heilbronn-Franken und der BUND.


Download     Artikel herunterladen

Kommunaler Klimaschutz wird zum Politikum
Heilbronner Stimme, 20.07.2010

Heilbronn - - Das kommunale Klimaschutzkonzept wird am Donnerstag im Gemeinderat diskutiert. Etliche Ergänzungsvorschläge machten Aktionsbündnis Energiewende Heilbronn und BUND bei einem Infoabend in der Harmonie. Pfarrer Ulrich Koring tippte Folgen der Klimaerwärmung an und machte eindringlich klar, dass "wir in den Industriestaaten die Hauptverursacher" sind und wies auf die Bedeutung regionalen Handelns hin.


Download     Artikel herunterladen

Schritt für Schritt weg von Kohle und Atom
Heilbronner Stimme 07.07.2010

Heilbronn - Die Bürgerenergiegenossenschaft EnerGeno hat beim Gemeindefest der Heilbronner Nikolai-Gemeinde die ersten Photovoltaik-Anlagen eingeweiht. Die Anlagen der EnerGeno werden aus dem Fördertopf des BUND-Regionalstromprojekts Franken gefördert. Neben der Zeichnung von Genossenschaftsanteilen ist die Umstellung des Strombezugs auf BUND-Regionalstrom eine weitere Möglichkeit für Bürger, diese Energiewende zu unterstützen.


Download     Artikel herunterladen


Umweltverbände dominieren Bürgerabend

Von Kilian Krauth
Heilbronner Stimme, 19.06.2010

Ein halbes Dutzend Sprecher von BUND und Aktionsbündnis Energiewende kritisierte das Konzept in mehrmaligen Wortbeiträgen und in einer Pressemitteilung als halbherzig. Es handle sich zwar um eine gute Datensammlung, die allen Akteuren Handlungsmöglichkeiten aufzeige.


Download     Artikel herunterladen

Brutergebnis ist ein Volltreffer
Von Elke Katthab
Heilbronner Stimme, 18.06.2010

"Die sind voll süß", ruft Lukas Kistner beim Anblick der fünf kleinen Steinkäuze ganz entzückt. Etwa drei Wochen alt sind die Eulenkinder, von denen der 13-Jährige wenig später eines ganz vorsichtig in der Hand hält.


Download     Artikel herunterladen

Anti-Atom-Demo vor der SÜWAG
Protestaktion in Bad Rappenau
Rhein-Neckar-Zeitung 19.05.2010

Das Tauziehen ums Energiekonzept der Bundesregierung stellten Anti-Kernkraft-Demonstranten in Bad Rappenau nach.
Bad Rappenau. Nach Veranstalterangaben rund 50 Teilnehmer folgten dem Aufruf von BUND und Aktionsbündnis Energiewende Heilbronn zu einer Kundgebung in Bad Rappenau. Die Demonstranten wandten sich gegen die Laufzeitverlängerung des Atomkraftwerks Biblis A.


Download     Artikel herunterladen

Umdenken - nicht nur im Film
Von Miriam Hinner
Heilbronner Stimme, 23.04.2010

Die Energierevolution soll kommen − das ist die Botschaft des Films "Die 4. Revolution", der in den Heilbronner Universum Arthaus-Kinos läuft. Dezentrale Energiegewinnung statt riesiger Atomkraftwerke, Umdenken im Alltag, Monopolisten entmachten − das sind nur einige Ziele. Dass eine Energiewende nur klappen kann, wenn jeder bei sich beginnt, davon sind die Vorsitzenden von Nabu, BUND und Naturfreunden überzeugt.


Download     Artikel herunterladen

Wider die Gedankenlosigkeit
Von Michaela Adick
Heilbronner Stimme 19.04.2010

Eine neue (Öko-)Revolution braucht das Land: Martina Knoll (Aktionsbündnis Energiewende), Gottfried May-Stürmer (BUND) und Georg Duciewicz von den Naturfreunden Heilbronn (von links). Foto: Guido Sawatzki


Download     Artikel herunterladen

Erneuerbare Energien auf dem Vormarsch
Von Joachim Friedl
Heilbronner Stimme, 12.04.2010

- "Die Revolution ist im Gang. Jeder kann etwas tun." Die Botschaft, die am Samstag über den Heilbronner Kiliansplatz schallte, klingt gewaltig. Für den Ausstieg aus der Atomkraft und für den Wechsel von Stromanbietern, die auf Kernkraft und Kohle setzen, trommelten der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), Regionalverband Heilbronn-Franken, die Naturfreunde, das Aktionsbündnis Energiewende und die Energeno Heilbronn-Franken, die vor kurzem gegründete Bürger-Energiegenossenschaft, sowie die ICS Solar.


Download     Artikel herunterladen

Klima schützen und Geld verdienen
Von Joachim Friedl
Heilbronner Stimme, 08.04.2010

Geld verdienen und gleichzeitig etwas für den Klimaschutz leisten - das ist die Idee, welche die jetzt gegründete Bürgerenergiegenossenschaft Heilbronn-Franken, kurz EnerGeno, verfolgt. Die mittlerweile 58 EnerGeno-Genossen, darunter die Naturfreunde, der BUND und das Aktionsbündnis Energiewende, halten aktuell Anteile von rund 40 000 Euro.


Download     Artikel herunterladen

Mit der Sonne beginnt das große Krabbeln
Von Rolf Muth
Heilbronner Stimme, 09.04.2010

Jürgen Hellgardt hat großen Respekt. Achtung vor der Leistung einer tadellosen, wohlgeordneten Wiederaufbauarbeit eines 200 000 Köpfe zählenden Volkes seltener Wiesenameisen. Respekt aber auch vor den Kneifzangen und der intensiv riechenden Ameisensäure. Die kleinen Tierchen sind putzmunter − und angriffslustig. Klein? Bis zu elf Millimeter groß wird diese Art, drei Mal so groß wie die Gartenameise.


Download     Artikel herunterladen

Seine Erfolge sind häufig gerade die Dinge, die nicht geschehen
Von Franziska Feinäugle
Heilbronner Stimme 29.03.2010

Heilbronn - In manchen Fällen bemisst sich der Erfolg eines Menschen an dem, was nicht geschieht. Ein solcher Fall ist Gottfried May-Stürmer. Zu den großen Siegen des 53-jährigen Heilbronners zählt beispielsweise, dass die Müllverbrennungsanlage, um die Ende der 1990er Jahre so erbittert gekämpft wurde, nicht gebaut worden ist.


Download     Artikel herunterladen

Dicke Luft wegen Klimaschutz
Von Kilian Krauth
Heilbronner Stimme, 24.03.2010

Heilbronn - Bereits im Zuge der Etatberatungen 2008/09 beauftragte der Heilbronner Gemeinderat die Verwaltung, ein kommunales Klimaschutzkonzept zu erarbeiten. Doch die Rathausspitze schiebe die Veröffentlichung der Ergebnisse auf die lange Bank, kritisieren SPD, FDP, Grüne, FWV und Linke. Ihr gemeinsamer Antrag, wenigstens einen Zwischenbericht vorzulegen, lehnt das Rathaus ab. Die Verwaltung mache aus dem Konzept "ein Geheimnis wie vor der Veröffentlichung von Harry Potter", schreiben die Kritiker.
Der Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) sowie das Aktionsbündnis Energiewende schließen sich der Kritik an und fordern eine Bürgerbeteiligung.


Download     Artikel herunterladen

4000 Menschen beim Protestzug gegen Atomenergie
Von Adrian Hoffmann
Heilbronner Stimme, 22.03.2010

Mit so vielen Demonstranten vor dem Kernkraftwerk in Neckarwestheim hatten sie dann doch nicht zu rechnen gewagt. 4800 Menschen sind nach Angaben der Veranstalter − 35 Verbände, Initiativen, Stiftungen und Parteien − zu der Anti-Atom-Kundgebung am Sonntag gekommen. Im Vorfeld waren sie von mindestens 2000 ausgegangen. Die Polizei schätzt die Teilnehmerzahl auf 3500.


Download     Artikel herunterladen

Natur hat hier ein Paradies geschaffen
Von Rolf Muth
Heilbronner Stimme 18.03.2010

Fast 40 Brutvogelarten haben auf der Lauffener Nachtigalleninsel rund um die Rathausburg ihre Heimat. Ein Paradies für Insekten, Kriechtiere, Fledermäuse sagt der Lauffener BUND-Chef Jürgen Hellgardt.


Download     Artikel herunterladen

"Zeichen setzen mit Anti-Atom-Banner
Neckarwestheim - Endlich abschalten."

Von Joachim Kinzinger
Heilbronner Stimme, 18.03.2010

Unter diesem Motto rufen 35 Verbände, Initiativen, Stiftungen und Parteien am Sonntag, 21. März, zur Großkundgebung vor den Toren des Neckarwestheimer Kernkraftwerks auf.



Von Natur keine Spur in der Erklärung
Von Andrea Koch-Widmann
Stuttgarter Zeitung, 11.03.2010

Proteste gegen die Regierungserklärung: In der Nähe des Landtags prostestieren Jusos, BUND- und Greenpeace-Aktivisten mit Masken des Ministerpräsidenten Stefan Mappus und des EnBW-Vorstandsvorsitzenden Hans-Peter Villis.


Download     Artikel herunterladen

Ein Volk zieht um
Von Joachim Kinzinger
Heilbronner Stimme, 08.06.2010

Lauffen - Wo ist die Königin? Vorsichtig tasten sich Jürgen Hellgardt vom BUND Lauffen und Helfer Ulrich Koch vor, kratzen lose Erde mit Handschuhen weg. In fast 50 Zentimeter Tiefe entdecken sie den großen, dunklen Fleck, die Ameisenbrut. "In der Kammer sitzt sie drin", meint Hellgardt.


Download     Artikel herunterladen

Viele Steine für ein neues Energie-Mosaik
Von Reto Bosch
Heilbronner Stimme, 01.03.2010

Symbolische Evakuierungsübungen, Podiumsdiskussionen, Konzerte: Das Aktionsbündnis Energiewende Heilbronn gibt es nun seit einem Jahr. Auch in der Zukunft haben die Streiter gegen Kernkraft und für Erneuerbare Energien einiges vor. Am 6. März wollen sie eine Bürger-Energie-Genossenschaft gründen. Damit soll jeder Interessierte die Möglichkeit bekommen, Anteile an alternativen Stromproduktionsanlagen zu kaufen. Ein weiteres Großprojekt startet am 15. April. Über einen längeren Zeitraum hinweg will das Bündnis im Arthaus-Kino den Streifen "Die vierte Revolution" zeigen


Download     Artikel herunterladen

Behutsamer Umgang mit der Natur

Von Rolf Muth
Heilbronner Stimme, 15.02.2010

Motorlärm, Stimmengewirr, Kinderlachen - aus allen Richtungen kommen Menschen herbei, um am Landschaftspflegetag des Landschaftserhaltungsverbands der Natur Gutes zu tun. Am Seegraben lobt BUND-Chef Jürgen Hellgardt den Fleiß seiner Mitstreiter. Hier werden die Triebe der Kopfweiden zurückgeschnitten. "Das wirkt verjüngend, verleiht den Bäumen ein längeres Leben."


Download     Artikel herunterladen

Hunger nach Bauland nagt an den Wiesen

Von Reto Bosch
Heilbronner Stimme, 11.02.2010

Region Heilbronn - Noch immer müssen Äcker und Grünland in großem Umfang Straßen und Siedlungen weichen. Im Jahr 2008 wurde im Land eine Fläche von umgerechnet 4300 Fußballplätzen verbraucht. "Der Flächenverbrauch in der Region Heilbronn ist zu hoch", sagt Gottfried May-Stürmer, Geschäftsführer des BUND-Regionalverbands Heilbronn-Franken. Seiner Ansicht nach weisen viele Kommunen überdimensionierte Wohngebiete aus.


Download     Artikel herunterladen

Protest gegen "Atompoker"

Bei längerer Laufzeit wird der Platz für radioaktiven Abfall knapp

Von Hans Georg Frank
Bietigheimer Zeitung 22.01.2010

Mit dicken Geldbündeln pokern die Manager der Energieversorgungsunternehmen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel um die Verlängerung der Laufzeiten ihrer Kernkraftwerke - so ins Satirische überhöht stellten sich Heilbronner Mitglieder des Bundes für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) das gestrige Treffen im Kanzleramt vor.


Download     Artikel herunterladen

Aktuell
Mitglieder-Werbeaktion
Termine
Presse
Aktionen
Projekte
Bündnis Energiewende Heilbronn
Initiative Bürgerbeteiligung Bad Friedrichshall-Kochendorf
Natur hautnah - in einer Welt
Weltgarten
Nützliche Infos
Aus den Ortsverbänden
Nachruf Gudrun Frank
   Impressum zum Seitenanfang   
Content-Management-System by www.mediadreams.org and www.dayone.de