Regionalverband

Die Genverschwörung - eine Spurensuche

Am 27.03.2007 zeigte das Aktionsbündnis Gentechnikfreie Region Main-Tauber in der Stadthalle Gerlachsheim den Film "Genverschwörung - eine Spurensuche" von Manfred Ladwig. Die Veranstaltung war mit mehreren hundert Teilnehmern sehr gut besucht. Der Autor Manfred Ladwig beantwortete fast eine Stunde lang Fragen des interessierten Publikums. Anschließend stellte BUND-Regionalgeschäftsführer Gottfried May-Stürmer die rechtlichen Grundlagen des Genehmigungsverfahrens dar und gab Tips zum Umgang damit. Weiter erklärte er die Haftungsregelung im Gentechnikgesetz und nahm Stellung zu ein paar umstrittenen Punkten bei der anstehenden Novellierung. Schließlich erklärte er, was gentechnikfreie Regionen und gentechnikfreie Gemeinden bedeuten und forderte eine gesetzliche Grundlage für gentechnikfreie Regionen analog zu den geschlossenen Anbaugebieten für die Saatgutproduktion. Viel Beifall bekam der BUND-Geschäftsführer für den Appell an den anwesenden Monsanto-Vertreter, im Sinn seiner Aussage vom Sommer 2006, Monsanto würde sich immer wieder des Rückhalts der Standortgemeinden versichern, den Antrag in Grünsfeld zurückzuziehen.


Weitere Informationen über das Aktionsbündnis finden Sie im internet unter www.gegen-gen.de

Hier ist die Einladung zu der Veranstaltung:

Einladung
zum Informationsabend mit Filmvorführung
„Die Genverschwörung - eine Spurensuche“

am Dienstag, 27.03.2007, 20 Uhr, in der Festhalle Gerlachsheim

Viele Verbraucher sind skeptisch gegenüber gentechnisch veränderten Lebensmitteln, da sie Risiken für ihre Gesundheit und die Umwelt befürchten. Der Frage nach der Sicherheit geht der Biologe und SWR-Umweltredakteur Manfred Ladwig in seinem Dokumentarfilm „Die Genverschwörung - eine Spurensuche“ nach.

Bei seiner Recherche in Belgien und den USA ist der Autor auf eine Menge ungeklärter Fragen gestoßen. Sein Film wirft einen Blick hinter die Kulissen der Biotech-Industrie und stößt auf ein Netzwerk von Politik und Wirtschaft.

Gottfried May-Stürmer, Regionalgeschäftsführer des BUND
(Heilbronn), informiert über die rechtlichen Rahmenbedingungen des Gentechnik-Freisetzungsversuchs auf der Gemarkung Grünsfeld und stellt die geplante gentechnikfreie Region Main-Tauber vor.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion mit beiden Referenten und den Mitgliedern des Aktionsbündnis Gentechnikfreie Region Main-Tauber.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Aktionsbündnis Gentechnikfreie Region Main-Tauber
www.gegen-gen.de


Hier können Sie die Einladung als .pdf herunterladen:


Download     Einladung

Über uns
Vorstand
Geschäftsstelle
Ortsverbände
Umweltzentrum Schwäbisch Hall
BUNDjugend
Kindergruppen
Geschichte
Ältere Aktionen
Unsere Nachbarn
Landesverband
Links
   Impressum zum Seitenanfang   
Content-Management-System by www.mediadreams.org and www.dayone.de