Regionalverband

Exkursion "Felsband Zweifelberg"

Am 24. September führte der BUND-Bezirksverband Zabergäu eine Exkursion am Zweifelberg durch. Ziel der rund 20 Teilnehmer war das im Zug der Rebflurbereinigung geschaffene Felsband zwischen Weinbergen und Wald.

BUND-Regionalgeschäftsführer Gottfried May-Stürmer erläuterte vor allem die wärmeliebenden Pflanzen. Er wies aber auch darauf hin, wie Brombeeren und Gehölze von dem Felsband Besitz ergreifen und dadurch die Lebensräume von Mauereidechse und wärmeliebenden Pflanzen mittelfristig beseitigen.

Michael Wennes, zweiter Sprecher des BUND-Bezirksverbands Zabergäu, gab interessante Einblicke in die weitgehend unbekannte Welt der Ameisen.

Bei der Exkursion wurde deutlich, dass Pflegemaßnahmen notwendig sind, um die Biotope an den Felsbändern im Zabergäu zu erhalten.


G. May-Stürmer vor dem Felsband
G. May-Stürmer vor dem Felsband
  Ersatz-Trockenmauer am Felsband
Ersatz-Trockenmauer am Felsband
  Ameisen-Fachmann Michael Wennes in Aktion
Ameisen-Fachmann Michael Wennes in Aktion
 


Durch Klick auf die Bilder können Sie die Fotos vergrößern



Bereits im Juli hatte der BUND Pressevertreter zum Felsband geführt.
Kurzbericht und Bilder stehen
hier


Über uns
Vorstand
Geschäftsstelle
Ortsverbände
Umweltzentrum Schwäbisch Hall
BUNDjugend
Kindergruppen
Geschichte
Ältere Aktionen
Unsere Nachbarn
Landesverband
Links
   Impressum zum Seitenanfang   
Content-Management-System by www.mediadreams.org and www.dayone.de