Regionalverband

Protest gegen Biblis-Deal bei SÜWAG Bad Rappenau




Gut 50 Teilnehmer folgten dem Aufruf von BUND und Aktionsbündnis Energiewende Heilbronn zu einer Kundgebung in Bad Rappenau gegen die Laufzeitverlängerung des Atomkraftwerks Biblis A am 17. Mai 2010.

Die Demonstranten hatten Transparente mit Aufschriften wie „Atomkraft tötet täglich“ und „Hast Du noch kein Ferienziel, fahr doch mal nach Tschernobyl“ dabei. Zwei Männer in Anzug und Krawatte pokerten mit Masken der Vorstandsvorsitzenden von RWE und Eon Grossmann und Bernotat auf einem Atommüllfass.

Franz Wagner vom Aktionsbündnis Energiewende erläuterte den Deal, bei dem die RWE der Eon die Reststrommenge des stillgelegten Atomkraftwerks Stade abgekauft hat, um ihren Uralt-Reaktor Biblis A weiter betreiben zu können. Eine Übertragung von Strommengen auf Biblis A war im Atomkonsens zwischen den Stromkonzernen und der Bundesregierung seinerzeit ausgeschlossen worden. Im Gegenzug hatte die Regierung auf die Forderung nach massiven und teuren Sicherheitsnachrüstungen für dieses Atomkraftwerk verzichtet.

„Angela Merkel und Umweltminister Röttgen müssen den rechtswidrigen Betrieb von Biblis A ohne dringend nötige Sicherheitsnachrüstungen sofort untersagen“, forderte Franz Wagner unter dem Beifall der Demonstranten, „Wir sagen ‚Pfui’ zu diesem Atompoker zu Lasten der Bevölkerung!“

Den Ort der Kundgebung vor dem Servicecenter von SÜWAG erklärte Wagner damit, dass die SÜWAG eine Tocher der RWE ist: „Wo SÜWAG draufsteht, ist RWE drin“. Er forderte die Bevölkerung auf, ihren privaten Atomausstieg zu vollziehen und zu Öko-Stromanbietern zu wechseln.

Am Ende der Kundgebung demonstrierten die Teilnehmer das Tauziehen um das Energiekonzept der Bundesregierung: Die zwei „Stromkonzern-Vorstände“ zogen am einen Ende eines roten Seils, der Rest der Bevölkerung am anderen Ende.


Über uns
Vorstand
Geschäftsstelle
Ortsverbände
Umweltzentrum Schwäbisch Hall
BUNDjugend
Kindergruppen
Geschichte
Ältere Aktionen
Unsere Nachbarn
Landesverband
Links
   Impressum zum Seitenanfang   
Content-Management-System by www.mediadreams.org and www.dayone.de